StadtWildTiere

Haben Sie mitten in der Stadt einen Igel beobachtet? Auf dem Nachhauseweg vom Kino einen Marder unter ein Auto huschen sehen? Im Garten unter einem Brett eine Spitzmaus entdeckt? Melden Sie uns Ihre Beobachtung, wir interessieren uns daf√ľr. Erfahren Sie auf dieser Website, wo und wann in Ihrer N√§he weitere S√§ugetiere beobachtet wurden und was Sie f√ľr diese Tiere tun k√∂nnen. mehr

Smartphone-App

Melden Sie Ihre Beobachtungen auch unterwegs einfach mit der Wildtiere-App. ‚ÄěWildtiere‚Äú ist die App der Projekte StadtWildTiere und Wilde Nachbarn.

 

News

10.07.2019
Wenn es drau√üen hei√ü ist, fliehen die Menschen aus den St√§dten, weil es auf dem Land oder an Gew√§ssern k√ľhler ist als in den zubetonierten H√§userschluchten. Deshalb investieren immer mehr St√§dte in die sogenannte Hitzevorsorge. Beitrag und Gespr√§ch mit dem Landschaftsarchitekten Carlo Becker auf Schweizer Radio SRF 1.
21.06.2019
S√ľdlich von Malters hat die kantonale Wildhut einen m√§nnlichen Jungluchs wieder ausgewildert. Das verwaiste Tier wurde im Herbst 2018 im Keller eines Geb√§udes in Malters aufgefunden und anschlie√üend zur Betreuung in den Tierpark Goldau gebracht. Ob sich der mit einem Senderhalsband best√ľckte Luchs in der wiedergewonnenen Freiheit durchsetzen kann, bleibt abzuwarten.
08.06.2019
Dunkle Nacht im Val-de-Ruz: Im Tal bei Neuch√Ętel werden zwischen Mitternacht und 4.45 Uhr die Lichter im √∂ffentlichen Raum ausgeschalten. Gleichzeitig will die Gemeinde ein regionales Wilde Nachbarn-Projekt (Nos voisins sauvages Val-de-Ruz) lancieren. Im Rahmen des Citizen Science-Projekts sollen die Auswirkungen des neuen Lichtregimes auf die Fauna beobachtet werden.
01.06.2019
Die Meldeplattformen StadtWildTiere und Wilde Nachbarn erweitern ihr Angebot mit einem Fotofallenverleih. Wildtierkameras stellen eine tolle M√∂glichkeit dar, um mehr √ľber unsere tierischen Nachbarn zu erfahren und spannende Bilder von ihnen zu erhalten.
16.05.2019
Die Forschung hat die Freiwilligen entdeckt. Fr√ľher war der Einsatz von Laien in der Wissenschaft verp√∂nt. Doch Seit 10 Jahren boomen Forschungsprojekte, die mit Hilfe von Freiwilligen entstanden sind.

Agenda

© Naturmuseum Winterthur
25. August 2019
Ort: Infopavillon Wildpark Bruderhaus Wildpark Bruderhaus, 8400 Winterthur Uhrzeit: 14.00 - 15.00 Kosten: Keine Anmeldung: naturmuseum@win.ch
© Daniel Hegglin / stadtwildtiere.ch
27. August 2019
Kursort: Stiftung Fledermausschutz, Z√ľrichbergstrasse 257, 8044 Z√ľrich Uhrzeit: 18.00 - 21.00 Veranstalter: Stiftung Fledermausschutz Anmeldung: bis 31.07.19
27. August 2019
18:30 bis 20:30 Uhr, Treffpunkt: Z√ľrich, Endhaltestelle Triemli, F√ľhrung mit Claudia Kistler u. Sandra Gloor, StadtNatur. Anmeldung beim WWF Z√ľrich
© Paul Mathis / stadtwildtiere.ch
21. September 2019
Uhrzeit und Ort: Z√ľrich 10:00-12:00 Friedhof Sihlfeld 13:00-15:00 Friedhof Nordheim Veranstalter: Pro Natura Z√ľrich
© WWF
12. Oktober 2019
Beim Eindunkeln das Wolfsrudel beobachten und interessante Fakten zu den Wölfen erfahren. Veranstalter: WWF

Newsletter

M√∂chten Sie √ľber spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

StadtWildTiere Z√ľrich
Träger