News

27.05.2015

In Deutschland und der Schweiz wurden in den letzten Monaten immer wieder W√∂lfe in der N√§he von Siedlungsgebieten gesehen. Wie gef√§hrlich sind W√∂lfe? In einem aufschlussreichen Interview beantwortet der renommierte Wolfsforscher G√ľnther Bloch Fragen zu wildlebenden W√∂lfen und ihrem Verhalten.¬†

Der Wolfs- und Hundeforscher G√ľnther Bloch arbeitete in Deutschland u.a. mit dem ber√ľhmten Wolfsforscher Erik Ziemen. Er publizierte B√ľcher √ľber Wolfs- und Hundeverhalten und lebt seit Ende 2010 in Kanada.

20.05.2015

Der Verbund Lebensraum Z√ľrich befasst sich dieses Jahr mit G√§rten und G√§rtnern in der Stadt. Dabei ist ein reichhaltiges Programm mit zahlreichen spannenden Veranstaltungen und Aktivit√§ten entstanden. So ist etwa von Mitte Mai bis Mitte Oktober ¬†in der Stadtg√§rtnerei die Ausstellung "Von h√§ngenden G√§rten und Pilzgaragen" zu sehen zum Thema urban gardening. Auch die diesj√§hrigen Nahreisen besch√§ftigen sich mit den G√§rten in der Stadt.¬†

17.05.2015


Fledermauskasten mit Zwergflederm√§usen, Bild Hans-Peter B. Stutz, Z√ľrich.

Am Sitz der Stiftung Fledermausschutz beim Zoo Z√ľrich haben Zwergledermausweibchen ihre sogenannte Wochenstube bezogen. Hier bringen sie im Juni ihre Jungen zur Welt, bei Zwergflederm√§usen sind das meist Zwillinge. Bei der Geburt sind diese Winzlinge nicht gr√∂sser als eine Hummel. Zwergflederm√§use sind Spalten bewohnende Flederm√§use. Ihre Quartiere befinden sich in Fassadenhohlr√§umen und Rollladenk√§sten, auch von modernen Geb√§uden. Mehr Infos sind im Artportrait dieser kleinen Fledermausart nachzulesen.

14.05.2015

Rund 20 km s√ľd√∂stlich des Stadtzentrums von M√ľnchen w√ľrde ein Wolf gesichtet. Die genetische Untersuchung von Speichelproben, welche an einem gerissenen Schaf entnommen wurden, haben einwandfrei ergeben, dass ein Wolf das Schaf get√∂tet hat. Die Beh√∂rden gehen allerdings davon aus, dass der Wolf nicht in der Gegend bleiben wird. Dies berichtet die S√ľddeutsche Zeitung am 12. Mai 2015.

12.05.2015


Amphibien warten auf ihre Rettung. Bild Lea Blum / Tagesanzeiger

Dies ist bestimmt nicht nur in der Stadt Z√ľrich ein Problem: Amphibien, die in die Kl√§ranlage geraten und dort sterben, wenn sich nieman die M√ľhe macht, sie zu retten. In der Stadt Z√ľrich wurden Ausstiegshilfen entwickelt, welche die Tiere vor dem sicheren Tod retten, wie ein Bericht im Tageseinzeiger zeigt.

10.05.2015


Schwärmendes Honigbienenvolk (c) Lucretia / stadtwildtiere.ch

Ein spannendes Bild eines schw√§rmenden Honigbienenvolks, fotografiert von einer StadtNaturBeobachterin in Z√ľrich Wiedikon. Im Mai und Juni schw√§rmen die Honigbienen, wenn sich in einem Volk eine junge Bienenk√∂nigin entwickelt, und ein Teil des Volkes mit der alten K√∂nigin ausschw√§rmt.¬†

Was tun, wenn man einen Bienenschwarm im Freien entdeckt? In vielen St√§dten, so auch in Z√ľrich, ist die Feuerwehr zust√§ndig (Tel. 118). Weitere Infos sind bei der Beratungsstelle Sch√§dlingsbek√§mpfung der Stadt Z√ľrich zu finden.

08.05.2015

Seit der Luchs Turo im Jahr 2003 um die H√§user Z√ľrichs zog, wurde es ruhig um Luchse im Kanton. Jetzt wurde ein Luchs in B√§retswil von einer Kamerafalle gefilmt. Das tolle Video dazu findet ihr hier im Artikel des Tagesanzeigers.

04.05.2015


Biberspuren an der Glatt. (c) This77, stadtwildtiere.ch

Sie sind offenbar zur√ľck, die Biber an der Glatt bei Wallisellen, wie die Bilder eines StadtWildTier-Beobachters zeigen (mehr Bilder in der Gallerie der StadtWildTiere-Webseite). Ob sich wieder eine Biberfamilie etabliert? Biber leben territorial in Kolonien von einem Paar und dessen Nachkommen bis zu 3 Jahren. Ende April bis Ende Juni kommen die jungen Biber zur Welt.
03.05.2015

Eichh√∂rnchen: Baumbewohnende Kletterk√ľnstler

Ein rotbraunes Eichh√∂rnchen in der Fr√ľhlingssonne in einem Stadtpark. Gemeldet wurde es von StadtNaturBeobachter Daniel Keller, zusammen mit dem Bild eines dunkelbraunen Eichh√∂rnchens ganz aus der N√§he (zu sehen in der Galerie der Stadtwildtiere). Beide Farbvarianten dieser flinken Kletterk√ľnstler kommen im gleichen Gebiet vor. Es ist Jungezeit bei den Eichh√∂rnchen. Mit etwas Gl√ľck k√∂nnen im Mai die kleinen Eichh√∂rnchen bei ihren ersten Ausfl√ľgen im Freien beobachtet werden.

03.05.2015

International: Kojote an der S√ľdspitze von Manhattan

Auf dem Dach einer Bar, in einem Park oder einfach vor einem Haus herumlungernd - in den vergangenen Monaten sind Kojoten in der US-Metropole New York gesichtet worden.

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/natur/Kojote-an-der-Suedspitze-von-Manhattan/story/20445964

Seiten

Newsletter

M√∂chten Sie √ľber spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

Service
Betreut von SWILD
StadtWildTiere Z√ľrich
Träger